top of page
MG2_5589-CR2-p.jpg

Noémi

Berkowitz

AUSGEWÄHLTE REZENSIONEN

"Imperfect Utopia" ist, obwohl es sich mit sehr wichtigen Themen befasst, eine leichte und sanfte Aufführung, ein Theaterstück, wie die Lieder, die dabei gesungen werden. Sie erdrückt nicht, sie überwältigt nicht, sie verschließt nicht - sie öffnet, macht vertraut, gibt Raum... Es mangelt nicht an historischen Elementen - grundlegende Fakten und Meilensteine in der Geschichte der Emanzipations- und Queer-Bewegung - aber die Stärke der Aufführung ist die Nähe der Darsteller, auch im wörtlichen Sinne, denn es gibt keine Trennung zwischen Bühne und Publikum, die Bar funktioniert, Regenbogenbonbons zirkulieren..."

Aneta Kyzioł, Polityka (an imperfect utopia, Regie und Text)

Das internationale Ensemble hat eine Performance-Erfahrung geschaffen, wie es sie im polnischen Theater noch nie zu sehen gab. Die große Stärke dieser Inszenierung ist ihr Mut, ihre Unprätentiosität und ihr wahrhaft gewagtes Spiel, bei dem die traditionellen Talente und Leistungen durch die Offenheit für weitreichende Grenzüberschreitungen ergänzt werden.”

Przemek Gulda (an imperfect utopia, Regie und Text)

„Regisseurin Noemi Ola Berkowitz untersucht eloquent Fragen zu psychischen Erkrankungen, Kreativität und Familie mit einer differenzierten Interpretation von Auburns brillantem Text. ""

The Stanford Daily (Proof, Regie)

 

"Macbeth und Lady Macbeth (Noemi Berkowitz) zeigen ein Kaliber an schauspielerischem Talent, das man auf Stanford-Bühnen selten in so hoher Konzentration sieht."

The Stanford Arts Review (Macbeth, Schauspiel)

AKTUELL

Neulich: Premiere von an imperfect utopia in Oktober 2022 beim TR Warszawa. Premiere im Schauspielhaus der Münchner Kammerspiele am 25. Juli. Karten gibt's hier.

Im Juni 2023 war ich Video Host und interviewte ich Künstler*innen bei den Berlin Music Video Awards.

2 tolle Kritiken (auf Polnisch) hier and hier.

Mehr zu "an imperfect utopia" - ein Video Vorbericht und Interview auf Deutsch (München TV) und ein interview auf Englisch/Polnisch über queeres Theater.​​

Freiberufliche Arbeit weiterhin als Schauspieler*in., Regisseur*in.

Regisseur*in.  Schauspieler*in.
und Host, Übersetzer*in, Autor*in, Träumer...

bottom of page